Suchen:
Entspannungstherapeut / Entspannungspädagoge | DPT – Deutsches Institut für Pädagogische und Therapeutische Berufe
10800
ausbildung-template-default,single,single-ausbildung,postid-10800,edgt-core-1.2.1,ajax_fade,page_not_loaded,,hudson child-child-ver-1.0.0,hudson-ver-3.2.1, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-6.5.0,vc_responsive
 

Entspannungstherapeut / Entspannungspädagoge

Kursname:Entspannungstherapeutin/ Entspannungstherapeut/ Entspannungspädagogin/ Entspannungspädagoge/ Entspannungscoach
Dauer:6 Tage
Termine:Nr. E-BE-4: 05. 02. 2024 bis 10. 02. 2024
Nr. E-BF-4: 13. 05. 2024 bis 18. 05. 2024
Nr. 120-BL-4: 12. 08. 2024 bis 17. 08. 2024
Nr. 121-K-4: 21. 10. 2024 bis 26. 10. 2024
Nr. E-BG-4: 18. 11. 2024 bis 23. 11. 2024
Gebühr:EUR 960,- (USt.-befreit, Ratenzahlung möglich, für die berufliche Weiterbildung steuerlich absetzbar)
Ort(e):Nr. E-BE-4: DPT Virtuelles Ausbildungszentrum, Deutschland,, EU, Weltweit
Nr. E-BF-4: DPT Virtuelles Ausbildungszentrum, Deutschland,, EU, Weltweit
Nr. 120-BL-4: DPT Ausbildungszentrum IV, Rübeländerstr. 21, 38889 Blankenburg (Harz)
Nr. 121-K-4: DPT Ausbildungszentrum III, Berlinerstr. 87, 51063 Köln
Nr. E-BG-4: DPT Virtuelles Ausbildungszentrum, Deutschland,, EU, Weltweit
Zertifikat:Der erfolgreiche Abschluss wird mit einem Zertifikat des DPT bescheinigt. Die erworbene Qualifikation kann grundsätzlich bundesweit namentlich geführt und z.B. in selbstständiger Arbeit, eigener Praxis oder in Angestelltenverhältnissen in Kliniken, medizinischen, pflegenden, pädagogischen, rehabilitativen, sportlichen, schulischen, erzieherischen, sozialen Einrichtungen oder als Dozententätigkeit beruflich ausgeübt werden. Die mit dieser Ausbildung erworbenen Zusatzqualifikationen Autogenes Training, Progressive Relaxation und Hypnose entsprechen inhaltlich u.a. den qualitativen Anforderungen der Kassenärztlichen Vereinigung. Somit werden die absolvierten Unterrichtseinheiten unter der Maßgabe einer Einzelprüfung bei bestehender Grundqualifikation von der Kassenärztlichen Vereinigung hinsichtlich des einheitlichen Bewertungsmaßstabes im Bereich übender und suggestiver Techniken als spezifische Qualifikation grundsätzlich anerkannt.
Voraussetzungen:Einfühlungsvermögen, Freude am Umgang mit Menschen, Fähigkeit zur Selbstreflexion
Sonstiges:Bitte Decke, warme Socken, evtl. Kissen mitbringen.
Ausbildungsbeschreibung und Termine im Detail als PDF:

Entspannungstherapeutin/ Entspannungstherapeut/ Entspannungspädagogin/ Entspannungspädagoge/ Entspannungscoach

Ziel

Die Teilnehmenden erwerben die Qualifikation der therapeutischen Intervention mittels moderner Entspannungsverfahren sowie die Fähigkeit zu deren Ausbildung und Lehre.

Aus dem Inhalt

  • Theorien der Entspannungstechniken
  • Grundlagen der Psychologie und therapeutischer Interventionstechniken mittels moderner Entspannungsverfahren
  • Indikation / Kontraindikation
  • Professionelles Feedback
  • Interventionsmöglichkeiten und Erfahrungen aus der Praxis
  • Physiologische und psychologische Aspekte der Entspannung
  • Selbsterfahrung
  • Selektionsverfahren
  • Anwendung von Equipment
  • Kognitive und affektive Umstrukturierung
  • Autogenes Training Grundstufe (Seminarleiterschein)
  • Grundlagen des Autogenen Trainings
  • Selbsterfahrung
  • Bildung formelhafter Vorsätze
  • Anwendung psychologischer Visualisierungstechniken
  • Aufdecken unbewusster Inhalte
  • Medizinisch-therapeutische Ansatzmöglichkeiten
  • Erstellen eines Seminarplanes
  • Ausblick auf Elemente aus der AT-Oberstufe
  • Progressive Muskelrelaxation (Seminarleiterschein)
  • Ursprung der Progressiven Muskelrelaxation
  • Anwendungsbereiche
  • Grundregeln der Progressiven Muskelentspannung (16 Muskelgruppen)
  • Zeitplan eines PMR-Kurses
  • Reduktion auf weniger Muskelgruppen
  • Vergegenwärtigung
  • Zählen
  • Progressive Muskelrelaxation bei Belastung/Ängsten/Prüfungsstress/Schmerz
  • Feedback geben und nehmen
  • Lösungsvorschläge für häufig auftretende Schwierigkeiten
  • Einbettung der Progressiven Muskelentspannung in therapeutische Konzepte
  • Einführung in Yoga und alternative Atemtechniken
  • Theoretischer Hintergrund / Geschichte der fernöstlichen Atemtechniken
  • Anwendungsmöglichkeiten / Rahmen der fernöstlichen Atemtechniken
    Beobachtung der Atmung
    Kontrollierte Atemtechniken
  • Dynamisches Feueratmen
  • Kapalabhati Nasenwechselatmung
  • Anuloma Viloma (Wechselatmung mit Bandhas)
  • Yoga Atmung – Pranayama (Bauch-, Brust- und Lungenspitzenatmung)
  • Vollständige Yogaatmung zur Auflösung von Energieblockaden (liegendes, sitzendes und gehendes Pranayama)
  • Atem-Klang-Übung (Pranava AUM)
  • Ganzheitlich-integrative Atemtherapie, Integrative Atmung,
  • Existentiell verbundene Atmung
  • Die Wirkkraft der Meditation
  • Meditationsarten und die wichtigsten Meditationsschwerpunkte
  • Die Bedeutung der Atmung in der Meditation
  • Bewusstseinsebenen und Bewusstseinserweiterung
  • Achtsamkeitsübungen
  • Elemente der Tiefenentspannung durch Hypnose
  • Was ist Hypnose? Was ist Trance?
  • Tranceinduktionstechniken
  • Hypnoseerforschung und Anwendung
  • Phänomene der Hypnose und ihre Wirkfaktoren
  • Forschungsergebnisse
  • Durchführung und Gestaltung von Entspannungsseminaren
  • Therapie- und Coachingeinzelsitzungen
  • Kombination der gelernten Verfahren zu pädagogischen und therapeutischen Einheiten je nach pädagogischer Aufgabenstellung Coaching- und Therapieziel
  • Anamneseverfahren
  • Differentielle Behandlungsverfahren
  • Zukunftsperspektiven der Entspannungsverfahren
  • Rechtliche Aspekte / gesetzliche Grundlagen / Krankenkassenregelungen
  • Coaching und Supervision

Aus dem Methodenteil

In der Ausbildung wird durch Vortrag, Gruppenarbeit und Selbsterfahrung eine Wissensbasis zu den aktuel­len Entspannungstechniken geschaffen. Die Teilnehmer(innen) üben Elemente aus den unterschiedlichen Verfahren. Die Erfahrungen werden reflektiert, analysiert und auf ihre therapeutische Relevanz hin geprüft. Die gelernten Methoden werden didaktisch von den Teilnehmer(inne)n umgesetzt und gemeinsame Therapieansätze generiert. Die Ausbildung endet mit der Durchführung einer von jedem Teilnehmenden selbst entwickelten Seminareinheit. Therapieeinzelsitzungen werden im Rollenspiel mit erfahrenen Therapeut(inn)en und/oder Diplom-Psycholog(inn)en geübt. Gemeinsam werden die gelernten Entspannungs­verfahren zur Anwendung gebracht.

So melden Sie sich für eine unserer Ausbildungen an:

Wir freuen uns, dass Sie sich für eine unserer Ausbildungen anmelden möchten! Bitte gehen Sie wie nachfolgend beschrieben vor:

Im Formular unten wählen Sie den gewünschten Termin, geben Ihre persönlichen Daten und ggf. Bemerkungen ein und klicken dann auf "weiter zum nächsten Schritt".

Im nächsten Schritt können Sie Ihre Eingaben noch einmal überprüfen, bevor Sie die Anmeldung durch Klick auf den Button "Zahlungspflichtig anmelden" absenden. Hier haben Sie außerdem die Möglichkeit, einen Schritt zurück zu gehen, um jede Ihrer Eingaben über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen zu korrigieren. Der Anmeldevorgang ist nach Betätigung des Buttons "zahlungspflichtig anmelden" abgeschlossen. Eine Korrektur von Eingabefehlern ist ab dem Zeitpunkt der Betätigung dieses Buttons nicht mehr möglich. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine verbindliche Anmeldebestätigung (Vertragsschluss).

Entspannungstherapeutin/ Entspannungstherapeut/ Entspannungspädagogin/ Entspannungspädagoge/ Entspannungscoach

Nr. E-BE-4: DPT Virtuelles Ausbildungszentrum, Deutschland,, EU, Weltweit
Nr. E-BF-4: DPT Virtuelles Ausbildungszentrum, Deutschland,, EU, Weltweit
Nr. 120-BL-4: DPT Ausbildungszentrum IV, Rübeländerstr. 21, 38889 Blankenburg (Harz)
Nr. 121-K-4: DPT Ausbildungszentrum III, Berlinerstr. 87, 51063 Köln
Nr. E-BG-4: DPT Virtuelles Ausbildungszentrum, Deutschland,, EU, Weltweit


EUR 960,- (USt.-befreit, befreit, Ratenzahlung möglich, für die berufliche Weiterbildung steuerlich absetzbar)



Diese Ausbildung ist auch als E-Ausbildung buchbar.

In unserem Virtuellen E-Ausbildungszentrum haben Sie die Möglichkeit die von Ihnen gewünschte Ausbildung bequem von zu Hause zu absolvieren. Das geht ganz einfach!

Voraussetzungen für eine erfolgreiche Teilnahme:

1) Sie benötigen eine gute und stabile Internetverbindung

2) Sie benötigen eines der angegebenen Geräte um sich in unser E-Ausbildungszentrum einzuloggen:

Laptop, PC, Tablet oder Smartphone mit eingebauter Kamera und einem Mikrofon

Ablauf:

Nachdem Sie sich angemeldet haben, erhalten Sie vor dem Beginn der Ausbildung die Zugangsdaten zu unserem Virtuellen E-Ausbildungszentrum. Hier werden Sie zusammen mit den anderen Ausbildungsteilnehmer(inne)n am ersten Tag der Ausbildung von den Dozent(inn)en persönlich abgeholt und genauestens über den Ablauf der Ausbildung instruiert, sowie die gesamte Ausbildungszeit über von den Dozent(inn)en persönlich im Ausbildungsgeschehen begleitet.

Die Ausbildungsmaterialien werden Ihnen vor Ausbildungsbeginn auf dem Postwege zugeschickt.

Das Zertifikat, findet die gleiche Anerkennung, wie bei einer Präsenzausbildung auch die Inhalte sind identisch.

Das Zertifikat wird Ihnen nach erfolgreicher Absolvierung der Ausbildung auf dem Postwege zugeschickt.

So können Sie sich anmelden:

Wählen Sie die gewünschte Ausbildung und gehen Sie auf das Feld “Anmelden” , nun können Sie einen Termin wählen.

Die Ausbildungsdaten für unsere E-Ausbildungen sind mit einem “E” gekennzeichnet.

z.B. Ausbildungsnummer: E-XX-1